Das Packeis der restriktiven Glücksspielpolitik in den USA schmilzt immer weiter dahin. Die ersten großen amerikanischen Kreditinstitute und Bankhäuser werden, wieder für das Geschäft mit den Online Casinos zugelassen, auch Paypal arbeitet wieder mit vielen Casinos zusammen. Nun hat vor kurzem auch eine umfangreiche Überprüfung der Netzbanken durch die US-Behörden stattgefunden – mit positivem Ausgang für das Online Bezahl Unternehmen Neteller. Das britische Unternehmen ist weltweit einer der wichtigsten Finanzdienstleister im Casinosektor, musste aber aufgrund der von der Bush-Regierung gegen das Online Glücksspiel ergriffenen Maßnahmen den Markt verlassen.

Wie das Justizministerium der USA nun allerdings verlautbaren ließ, steht Neteller vollkommen im Einklang mit den Statuten der Vereinigten Staaten. Nach einem ewig währenden Streit mit den Finanz- und Wirtschaftskommissionen der Europäischen Union, mussten die USA aber letztlich auch der Zulassung zustimmen. Das bisherige Vorgehen verstieß eklatant gegen die laufenden Verträge zwischen EU, Vereinigten Staaten und der WTO.

Für die nächsten zwei Jahre jedenfalls sollte eine Geschäftserlaubnis für Neteller in den USA kein Problem darstellen, so die Offiziellen aus der Justizbehörde. Für die Glücksspieler in den USA sind das mehr als gute Nachrichten. Endlich wird Glücksspielen im Internet wieder einfacher. Man spürt förmlich wie nach und nach das Gesetz, welches den Finanzinstituten in den USA jede Transaktion mit Online Casinos verbietet, untergraben wird. Bald schon dürfte es das umstrittene Gesetz überhaupt nicht mehr geben und Onlineglücksspiele erhalten ihren legalen Rechtsstand in den USA zurück. Gesamtwirtschaftlich sollte dies einige Vorteile für die Online Casinos bringen. Schon jetzt sind sie ökonomisch gesehen eine der stärksten Wirtschaftsbranchen. Mit dem zusätzlichen Geschäft in den USA können die Spielhäuser im Netz weiter wachsen.


Kommentare lesen

Filled Under: Allgemein, Casino News
?>